top of page
3_Grochowiak_quadrat.jpg

LUX PERPETUA
Mozarts »Requiem« in den Gemälden von Thomas Grochowiak

Thomas Grochowiak (1914–2012), eine der profiliertesten Erscheinungen der deutschen Nachkriegsmoderne, schuf zwischen 1991 und 2000 einen Zyklus zu Mozarts Requiem, der als Höhepunkt seines Spätwerks gelten kann. Passend zum Rahmenthema des Mozartfests 2024 – „Schuld und Vergebung“ – werden die vierzehn großformatigen Gemälde als immersives Erlebnis präsentiert.

Mehr dazu hier!

bottom of page