top of page

Dionysos und seine Kerl*innen ziehen weiter!



Nur noch 10 Tage, dann heißt es Abschied nehmen von „Wein & Sinnlichkeit“. Mit Thomas Grochowiaks Bilderzyklus zu Mozarts »Requiem« treten in unsere Kleinen Galerie ernstere Themen in den Vordergrund; aber am Ende verheißt „Lux perpetua“ ja auch einen Hoffnungsschimmer. Der Schau um Johann Willsbergers fotografischer Auseinandersetzung mit dem griechischen Symposion steht nach der Station in Würzburg ebenso ein Weiterleben in Aussicht. Im Hintergrund werden bereits intensive Vorbereitungen für eine Fortsetzung der Sonderausstellung in den Staatlichen Antikensammlungen in München getroffen. Am 9. Juli soll es dort weitergehen, mit alten Bekannten, aber auch mit vielen neuen Gefäßen und Bildern, die zum sinnlichen Vergnügen einladen. Dann wird es auch endlich den lang ersehnten Katalog zur Ausstellung geben, den Sie künftig über unseren Museumsshop beziehen können.



In der Rückschau hat uns „Wein & Sinnlichkeit“ mit vielen neuen Erfahrungen bereichert: Es gab eine Menge heiterer Führungen, mit den Sponsoren, aber auch mit anderen Gruppen von Weinfreunden und -freundinnen. Einige Liebhaber der sympotischen Bilderwelt sind gleich mehrfach wiedergekommen, andere haben uns im Gästebuch gerügt für den Mangel an englischer Beschriftung; das müssen wir in Zukunft besser machen! Für uns war aber auch die Erkenntnis lehrreich, dass unsere Besucher und Besucherinnen zwischen den visuellen Stimulationen durchaus auch gerne (längere) Texte lesen, wenn sie denn ansprechend formuliert sind. Und mit André Mischkes Animation der ‚Amasis-Vase‘ zu den Klängen der Doppel-Aulos von Callum Armstrong haben wir neue Wege einer lebendigen Präsentation der Antike erschlossen. Mit einem Glas Wein oder Secco in der Hand haben die meisten Gäste schnell in den Entspannungsmodus gefunden und entdeckt, dass Bildung keine anstrengende Hürde sein muss, sondern mit Genuss einhergehen kann. Das griechische Symposion beinhaltet beides: das Aufrufen der eigenen Fähigkeiten und das fröhliche Sich-Mitreißen-Lassen in die lockere Atmosphäre der Unterhaltung sowie das Abschweifen in das Reich der Phantasie.



Noch gibt es Gelegenheit, diese Erfahrung zu teilen! Noch stehen die Münchner und die Würzburger ‚Brygos-Schale‘ in einmaliger Trautheit nebeneinander. Noch können sich Gruppen unsere eigens nachgetöpferte Trinkschale ausleihen, um mit eigenen Lippen zu testen, wie schwer es ist, aus Gefäßen zu trinken, die den Wein wie ein ‚Meer‘ darbieten. Also nutzen Sie die Gelegenheit: Bis zum 26. Mai nimmt unser 4 Meter hoher Dionysos Sie in seinen Schrein, mitten unter seine Trinkgenossen, auf. Lassen Sie sich von den Wein-Bildern berauschen!


Öffnungszeiten

Di - Sa 10 - 17 Uhr

So 14-täglich 10 - 13.30 Uhr

Eintritt

5,- € / erm. 3,- €




Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page