Tiepolo und das Kostüm

Konstruktion von Geschichte im Kaisersaal der Residenz Würzburg


Vortrag von Dr. Torsten Korte, Lugano/Muttenz (CH)

Freitag, 18. November 2022, 19 Uhr | Toscanasaal der Residenz (Südflügel, 2. Stock)

Die Anziehungskraft der Malerei von Giambattista Tiepolo liegt nicht zuletzt an seiner besonderen Darstellung von Stoffen und Kostümen. In den Fresken der Würzburger Residenz und in anderen Hauptwerken kleidet Tiepolo seine Helden und Heldinnen in abwechslungsreiche historische und fantasievolle Gewänder. Der Vortrag zeigt auf, dass seine Kostümregie auf kleidergeschichtlichen Kenntnissen beruht und als zentrales Mittel zur Visualisierung komplexer Geschichtskonzepte und kultureller Identitäten dient. Tiepolos Kostümbilder des Kaisersaals bieten Anlass, über Geschichtskonstruktionen des 18. Jahrhunderts und über Darstellungsmöglichkeiten von Zeit und Geschichte im Bild nachzudenken.

Dr. Torsten Korte hat seine im Erscheinen begriffene Dissertation dem Thema des Kostüms in Tiepolos Malerei gewidmet. Sein Vortrag findet als Kooperation von Martin von Wagner Museum, Frankenbund und Freunden der Würzburger Residenz statt.


Zurück zur Startseite