DER ZORN DES ACHILL

Nach dem ersten Gesang von Homers „Ilias“


Eine szenische Installation mit Silvia-Maria Jung und Dimitri Stapfer Raum und Video: Lukas Noll | Regie: Georg Rootering


Die Theaterproduktion muss aufgrund einer Covid-Erkrankung verschoben werden. Sie soll nun als Begleitprogramm unserer nächsten Ausstellung ANTIKE ERFINDEN | Martin von Wagner und Homers Ilias" (25. März bis 25. Juni 2023) gezeigt werden.

In Zusammenarbeit mit dem Martin von Wagner Museum der Universität Würzburg zeigt Georg Rootering an drei Tagen seine Inszenierung zum ersten Gesang von Homers „Ilias“.


„Singe, o Göttin, den Zorn des Achilleus“ – vom ersten Augenblick, vom ersten Vers der Ilias Homers angefangen, sind wir mitten in der zentralen Gefühlslage des Epos. Es geht um abgrundtiefe Wut, zuerst ausgelöst durch die Kränkung Achills, des besten Kämpfers des griechischen Heeres, durch den obersten griechischen Feldherrn Agamemnon. Achills Zorn zieht alle Beteiligten, selbst die Götter geraten darüber in Streit.

Die szenische Installation zum ersten Gesang der „Ilias“ wurde mit großem Erfolg in München und in Liechtenstein aufgeführt. Nun wird sie in Würzburg gezeigt, wo die Idee zu dem Stück ihren Ausgang nahm. Das Universitätsmuseum stellt eine Auswahl der rund 1.000 Zeichnungen Martin von Wagners zu Homers „Ilias“ zur Verfügung. Sie werden als Videoanimation – sozusagen als dynamisches ‚Bühnenbild‘ – in die Inszenierung einbezogen. Vor der Aufführung wird die Wagner-Kennerin Carolin Goll einen kurzen Impuls zu den Wagner-Zeichnungen geben.


Besetzung: Silvia-Maria Jung, Dimitri Stapfer

Raum und Video: Lukas Noll

Konzeption und Regie: Georg Rootering

Impuls zu den Zeichnungen: Carolin Goll


Freitag, 11. November 2022 | 19 Uhr - fällt aus

Samstag, 12. November 2022 | 19 Uhr - fällt aus

Sonntag, 13. November 2022 | 11 Uhr (Matinee) - fällt aus

Die genauen Termine werden noch bekanntgegeben. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an mvw-museum@uni-wuerzburg.de.


Toscanasaal der Würzburger Residenz (Südflügel, 2. Stock)


Vorverkauf und Bestellung der Karten (regulär 15 €, ermäßigt 10 €):


Martin von Wagner Museum der Universität Würzburg

Residenzplatz 2, Tor A (Südflügel, 2. Stock)

97070 Würzburg

Telefon 0931 3182283

E-Mail mvw-museum@uni-wuerzburg.de


Zurück zur Startseite