top of page

Female Empowerment

Im Museum weht jetzt ein neuer Wind!


Seit Juni verfügt das Museum dank tiefgreifender Umstellungen in der Personalstruktur erstmals über ein eigenes Management für beide Abteilungen. Für diese Aufgabe konnten wir Sonja Killat gewinnen, ihres Zeichens Diplom-Betriebswirtin nach Absolvierung des Studiengangs „Public Management“ an der FHVR/FHTW Berlin.


Die gebürtige Hamburgerin bringt reiche Berufserfahrung aus der freien Wirtschaft mit. Nach Tätigkeiten für verschiedene Architekturbüros hatte sie zuletzt 15 Jahre die Geschäftsführung einer weltweit operierenden Importfirma für Massivholzmöbel in Schweinfurt inne und war maßgeblich am stetigen Wachstum des Betriebs beteiligt. Mit Marketing kennt sie sich aus, in die Kulturbranche wollte sie gern zurück. Davon haben beide Seiten viel!


Unter ‚Management‘ sind im Martin von Wagner Museum nicht nur führende Aufgaben in der Personal- und Finanzverwaltung zu verstehen. Der neue Job bezieht auch klassische Registrartätigkeiten, die Beteiligung an der Öffentlichkeitsarbeit sowie das Raum- und Veranstaltungsmanagement mit ein. Dank dieser neuen Schaltzentrale können die beiden Abteilungen des Museums immer mehr wertvolle Synergieeffekte entfalten, so dass noch mehr zusammenwächst, was zusammengehört.


In den wenigen Monaten, die Sonja Killat nun bei uns ist, hat sich bereits spür- und sichtbar viel getan. In kurzer Zeit wurden mit der tatkräftigen Unterstützung durch André Mischke (Institut für Kunstgeschichte: Fotografie und Medientechnik) Kommunikation und Verwaltung des Museums digital neu aufgestellt.


Nach dem erfolgreichen Abverkauf von Lagerbeständen gibt es bereits eine Fülle von Ideen, wie sich der Museumsshop künftig für unsere Besucher:innen attraktiver präsentieren und mit einem verjüngten wie bereicherten Sortiment aufwarten kann. Die Bemühungen um das Corporate Design des Museums wurden entscheidend verstärkt. Dazu gehört, dass unser Aufsichtspersonal Sie neuerdings in neuem, einheitlichem Look empfängt, leicht erkennbar mit dem Museumslogo in ‚Echter-Blau‘ auf der Brust.


In der Antikensammlung wurden neue Büroräume eingerichtet. Hier können Sie Frau Killat nach vorausgehender Terminabsprache persönlich treffen: dank der geänderten Öffnungszeiten vorzugsweise von 10:00 bis 13:30 Uhr. Ansonsten ist unsere Museumsmanagerin viel unterwegs, sei es, dass sie die Interessen des Museums innerhalb der Universität vertritt, sei es, dass sie die Kontakte zum Museumsbund und anderen Verbänden intensiviert.


Wir schätzen uns glücklich, dass Sonja Killat bei uns ist. Mit ihr blickt das Martin von Wagner Museum gestärkt in die Zukunft!


Comments


bottom of page